Gewichtsreduktion

 

Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach?

Verhaltensmuster und Glaubenssätze, die Sie vom Erreichen und dauerhaften Halten Ihres Idealgewichts abhalten, können mittels individueller Tiefensuggestionen oftmals problemlos geknackt werden!

Durch die Hypnose kann das Unterbewusstsein direkt angesprochen und dauerhaft auf das neue – figurbewusste und gesunde – Essverhalten eingestellt werden.

Abhängig von Alter und Geschlecht spielen bei der Gewichtszunahme verschiedene Faktoren eine Rolle, die zu beachten sind, wenn eine sichere und deutliche Veränderung bewirkt werden soll – die hormonelle Situation, ob der Klient nach Diäten gelebt hat, ob er Sport treibt oder das einmal getan hat, die persönliche emotionale Lage, die individuelle Ess-Geschichte des Klienten.
Wird nicht die Ganzheit dieser Aspekte berücksichtigt – wie es bei einer Diät der Fall wäre – sind die verlorenen Pfunde in der Regel bald wieder zurück.

Warum Diäten niemals langfristig helfen

Die meisten Menschen, die einmal eine Diät gemacht haben, wissen: Es macht keinen Spaß. Es produziert Stress  Je nach Diät-Typ fühlen sie sich entweder schlapp oder einseitig ernährt, sie beneiden die „Normal-Esser“ um sich herum und sehnen das Ende der Diät herbei. Ist dieser Tag gekommen, freuen sie sich über den Gewichtsverlust – tatsächlich, oft sind es ein paar Kilo weniger als vor Beginn der Diät.

Aber wie setzen sich die verlorenen Kilos zusammen? Größtenteils aus Wasser und Muskelmasse, denn diese Komponenten sind es, die der Körper zuerst angeht, wenn er von einem Tag auf den anderen auf Energie-Entzug gesetzt wird. Doch der berühmte Jojo-Effekt (der Körper funktioniert „auf Sparflamme“ und verbrennt insgesamt weniger) ist nur ein Argument, das gegen Diäten spricht. Eine häufig nicht beachtete Nebenwirkung ist die folgende:
Erhöht man während einer Diät nicht parallel deutlich die tägliche Bewegungsdauer, so wird Muskelmasse abgebaut. Dadurch verringert sich der Grundumsatz des Körpers. Nach der Diät ist der Grundumsatz also niedriger als vorher. Man müsste also theoretisch immer weiter weniger essen, um das Gewicht zu halten. Da dies durch Disziplin fast nie gelingt, steigt das Gewicht schnell wieder an und eine neue Diät wird begonnen. Diese steht nun unter denkbar schlechten Vorzeichen: Um wiederum Gewicht loszuwerden, muss noch weniger gegessen werden als bei der ersten Diät und wieder geht Muskelmasse verloren – der Grundumsatz sinkt weiter. Ein oft lebenslanger Teufelskreis aus Diäten, Fressattacken, Schlappheit und Frustrationen kann hieraus entstehen.

 

Jeder isst von Natur aus „richtig“

Wenn wir auf die Welt kommen, funktioniert das Prinzip „Ich esse, was und soviel ich brauche“ noch perfekt. Doch im Laufe der Zeit verlernen es die meisten von uns, wirklich auf ihren Bauch zu hören. Wir lernen, "iss deinen Teller leer!" obwohl wir eigentlich satt sind. Wir werden an die hungernden Kinder der Welt erinnert und dass es nicht schöne ist, Essen verkommen zu lassen.

Wir lernen aus Zeitschriften an einem Tag „Low-Fat ist die Lösung“, am nächsten Tag ist es Low-Carb oder oder oder alles, was grüngelb gesprenkelt ist. Wir essen abends vor dem Fernseher, im Stehen, im Laufen. Wir essen, ohne zu schmecken und zu genießen oder weil es gerade 12.00 Uhr ist. Ganz gleichgültig, wie viele Signale unser Körper aussendet, wir hören nicht zu.

Die lebenslang erarbeiteten Kopplungen zwischen bestimmten Lebensmitteln und Emotionen („Süßes entspannt mich“), Assoziationen und Erinnerungen können häufig ein für allemal aufgelöst werden. Langsames, genussvolles Essen wird wieder die Regel. Die Sensibilität für den Unterschied zwischen Hunger und Appetit, zwischen wohligem Sattsein und lähmendem Völlegefühl wird von Neuem im Unterbewusstsein verwurzelt.

In der großen Mehrzahl der Fälle stellt sich auf diese Weise folgender Effekt ein:

Sie nehmen ab, ohne zu leiden  oder Kalorien zu zählen.

Ihr Stollwechsel wird angeregt, Ihre Motivation, sich zu bewegen, wird entscheidend erhöht.

Sie entwickeln eine grundlegend andere Wahrnehmung für die Bedürfnisse Ihres Körpers, denen Sie leicht und entspannt nachgehen werden.

 

Kommen Sie:

Wenn Sie leichtes Übergewicht haben

Wenn Sie stark übergewichtig - adipös - sind.

Wenn Sie übermäßig starke Lust auf Süßes und/oder Fettiges haben

Wenn Sie das Empfinden haben, "nicht aufhören zu können" oder "nie            genug zu bekommen"

Wenn Emotionen wie Traurigkeit, Einsamkeit Wut oder Angst Ihr Bedürfnis    zu essen verstärken

Wenn Sie "immer aufessen" müssen - selbst, wenn sie längst satt sind.

Wenn es Ihnen schwer fällt, angebotene Speisen abzulehnen - selbst, wenn   Sie längst satt sind

Wenn Sie hastig und stets unter Druck essen.

Wenn Sie zu so genannten "Fressanfällen" neigen.

Wenn es Ihnen schwer fällt, sich zu körperlicher Bestätigung zu                    motivieren.

Wenn Sie phasenweise das Gefühl haben, Ihr Essverhalten selbst                   bestimmen zu können, dann jedoch in ungesunde und unbefriedigende           Verhaltensmuster zurückzufallen.                          

Wenn das Thema "Essen" Ihr Denken und Fühlen bestimmt.

 

Welche Umstände sprechen gegen eine Behandlung?

Es liegt bei Ihnen eine psychische Erkrankung vor, deren Symptomatik Essstörungen beinhaltet (beispielsweise Angsterkrankungen, depressive Störungen). In diesen Fällen muss zunächst diese Störung behandelt werden, bevor eine Gewichtsregulierung erfolgreich sein kann. Eine Behandlung dieser Störungen kann in vielen Fällen ebenfalls in meiner Praxis erfolgen. Sollten Sie sich bereits in psychotherapeutischer Behandlung befinden, sollte die begonnene Therapie regulär beendet werden.

Wenn Ihr Übergewicht zum überwiegenden Teil Resultat einer körperlichen Erkrankung ist.

Hypnose manipuliert nicht, "verekelt" Ihnen nichts und baut - wie jeder therapeutische Ansatz - auf Mitarbeit und Kooperation. Sollten Sie nicht bereit sein, im therapeutischen Prozess mitzuwirken, möchte ich Ihnen von einer Gewichtsreduktion abraten.

 

 

 

Hier finden Sie mich

weiss-hypnose
Weinstr. 3
63628 Bad Soden-Salmünster

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

06056-9859345

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.